Eisenbahner unterliegen im Pokalkrimi

Einen wahren Krimi erlebten die knapp 250 Fans in der gut gefüllten Paul-Wegmann-Halle. Die Gäste aus Kaufering wurden durch ca. 100 mitgereisten Fans lautstark unterstützt. Doch auch die Ingolstädter Anhänger feuerten Ihr Team immer wieder an.

Doch nun mal zum Spielgeschehen:

Die Eisenbahner gingen im ersten Drittel durch die Tore von Julian Ebner und Andreas Finkenzeller 2:0 in Front. Die Kauferinger scheiterten mehrmals am Ingolstädter Goalie Patrick Niefnecker.

Im  Zweiten  Drittel nutzten die Gäste vom Lech  Ihre Chancen besser und konnten auf  das zwischenzeitliche 3:3 ausgleichen.   Im Schlussabschnitt erzielten die Red Hocks noch 3 weitere Treffer nachdem , doch die tapfer kämpfenden Schanzer versuchten erneut zurückzukommen, doch der 4:6 Treffer zum Endstandt erneut durch Andreas Finkenzeller wenige Sekunden vor Schluss kam zu spät.
Und so mussten sich die Ingolstädter trotz  kämpferischer Topleistung den Favoriten aus Kaufering geschlagen geben.
Beide Mannschaften ließen sich  nach dem Spiel von Ihren Anhängern gebührend feiern.

Ergebnisse

ESV Ingolstadt Floorball

Spieler G A SOG PIM SA GA SV

VfL Red Hocks Kaufering Herren

G A SOG PIM SA GA SV

Ein paar Bilder vom Spiel mit freundlicher Genehmigung von Klaus-Peter Renner

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.