Donauderby gegen Regensburg

Nach dem Sieg gegen die SG Nordheim/Augsburg dürfen die Ingolstädter Floorball Herren bereits am kommenden Samstag um 10 Uhr in Nordheim (Donauwörth) im Donauderby gegen die Panther Regensburg antreten. Spielbeginn ist um 10:00 Uhr.

Die Regensburger stehen aktuell mit 10 Punkten auf Tabellenplatz drei. DIchtgefolgt von den Ingolstädtern die mit neun Punkten zusammen mit der SG Rohrdorf/Nürnberg auf den Plätzen 4 und 5 in Lauerstellung liegen.

„Ein Sieg gegen Regensburg wäre allein schon aus Prestigegründen wichtig für uns“ so Spielertrainer Patrick Niefnecker vor der Partie. Die drei Punkte würden die Eisenbahner näher auf die Top Plätze bringen.
Doch unterschätzen darf man die Regensburger Panther auf keinen Fall. Gespickt mit einigen ehem. Ingolstädtern um Robert Kathrein, Martin Drienovsky oder Topstürmer Jukka Toikkanen sind die Regensburger keines Falls zu Unterschätzen. „Sie stehen nicht umsonst auf diesem Tabellenplatz. Doch da wollen wir auch hin und müssen vor allem in der Defensive gut konzentriert bleiben um hier dem Spiel unseren Stempel aufzudrücken.

Apropo Toikkanen. Die ehemalige Lebensversicherung zu Zweitligazeiten steht mit 12 Punkten auf Platz drei der Ligaweiten Scorer Wertung. Die ersten beiden Plätze werden von den Schanzern Julian Ebner (Platz 2 – 16 Punkte) und Topscorer Andreas Finkenzeller (18 Punkte) belegt.

Ein spannendes Spiel ist auf jedem Fall garantiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.