Saisonauftakt in Leipzig

It’s Floorball Time! Heute startet die 2. Bundesliga für die Donau Floorball Spielgemeinschaft des ESV Ingolstadt und des SV Nordheim. Der Aufsteiger aus Bayern spielt heute Abend um 19:00 Uhr in der kleinen Halle der Arena Leipzig gegen den SC DHfK Leipzig.

Die Leipziger wollen Ihren Status als Ligaprimus verteidigen und das Ziel 1. Bundesliga erneut angehen. Die Sachsen konnten die letzte Saison als souveräner Spitzenreiter abschließen und scheiterten erst in den Relegations-Play-offs an den Floorfighters Chemnitz.

Für die Donau Floorballer geht es darum, „sich in der Liga zu etablieren und wenig mit den hinteren Plätzen zu tun zu haben“, so Armin Sedelmeier, neuer Cheftrainer und Nachfolger des verstorbenen Herrentrainers Holger Kleinbauer.

Neuland ist die zweite Bundesliga für einige Spieler des Teams jedoch nicht. So konnte ein Teil der Mannschaft bereits in jungen Jahren Bundesligaluft schnuppern. Durch den Abstieg und drei Jahre Regionalliga Bayern wurde aus den „jungen Wilden“ richtige Männer und ein „eingeschworener Haufen“. Das bestätigte auch der Süddeutsche Meistertitel 2016 und der Aufstieg in die 2. Bundesliga als bayerischer Meister und Süddeutscher Vizemeister 2017.

Verzichten muss die Spielgemeinschaft in dieser Saison jedoch auf den Abwehrspieler Christian Göth, den es im Sommer in die Schweiz zur U21 von Chur Unihockey zog. Der Stamm der Mannschaft blieb jedoch und konnte zusätzlich durch junge talentierte Spieler verstärkt werden.

„Wir sehen uns nicht als Kanonenfutter und gehen in jedes Spiel mit dem Fokus immer gewinnen zu wollen rein“, so Sedelmeier kurz vor der Abfahrt nach Leipzig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.