Zweiter Heimsieg für Donau Floorball

Auch in ihrem zweiten Heimspieltag, diesmal in der Donauwörther Stauferhalle, war der Aufsteiger Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim in der 2. Floorball Bundesliga Süd/Ost
erfolgreich und bezwang die Unihockey Igels Dresden mit 6:2 Toren.
Für die Dresdner war das Ziel des Spiels in Donauwörth vorab klar. Es musste nach dem Pokalaus gegen den bayerischen Regionalligsten aus Kaufering in der Vorwoche nun mit einem Pflichtsieg in Bayern gepunktet werden.
Dementsprechend druckvoll und mit deutlichem Zug zum Tor der Donau-Floorballer stiegen die Gäste ins Spiel ein.

Die Reaktionen der Gastgeber wirkten zu Anfang zerfahren und nervös. So nutzen die Dresdner wiederholte Fehlpässe und Ungenauigkeiten in der Defensive zum Führungstreffer. Durch ein Überzahlspiel konnte die Heimmannschaft ausgleichen.
Ein weitere Konter der Igels verhalf den Gästen zu ihrem letzten Führungstreffer in diesem Spiel. Trotz weiterer Strafen auf beiden Seiten blieb es im weiteren Verlauf des ersten Drittels bei 1:2 für die Dresdner.

Ab dem zweiten Drittel ließen sich die Donau-Floorballer nicht mehr von den Gästen beeindrucken und dominierten das Spiel.
Nach dem Ausgleich in Unterzahl folgte die 4:2 Führung innerhalb von sechs Minuten Spielzeit. Aufgrund zweier Körpervergehen mussten die Donau-Floorballer kurzzeitig mit nur drei Mann auf dem Feld gegen die vollbesetzten Dresdner die Führung verteidigen.

Im letzten Drittel verließ die Gäste aus Dresden die Kräfte, was die Bayern gekonnt zum weiteren Ausbau der Führung und Endergebnis von 6:2 Toren nutzen.
Somit startet die Mannschaft um Coach Armin Sedelmeier mit einem soliden 4. Tabellenplatz in das kommende Doppelspielwochenende.

Dort heißt es zunächst am Samstag beim Tabellenverfolger UHC Döbeln 06 und tags drauf bei Schlusslicht BAT Berlin II zu punkten.

Fotos vom Spiel:

https://photos.app.goo.gl/XAXyuDqDdKHwQzRb2

Spielinfo: Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim – Unihockey Igels Dresden

Liga: 2. FBL Süd/Ost
Spielnummer: 15
Datum: 22.10.2017
Austragungsort: Donauwörth, Neudegger Halle
Spielbeginn: 13:30 Uhr
Zuschauerzahl: 80
Schiedsrichter: Kaiser, Till / Oelmann, Sebastian

Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim:

[T] Patrick Niefnecker, Devin Hayes, [C] Julian Ebner, Georg Augsberger, Daniel Ridinger, Jochen Kleinbauer, Nils Sedelmeier, Maximilian Kocsis, Adrian Bettendorf, Jonas Ringelhann, Andreas Finkenzeller, Moritz Kleinbauer, Quentin Roger, Michael Grevenstette, [T] Florian Liebelt

Unihockey Igels Dresden:

[T] Linda Eckermann, Cedric Winkler, Til Robert Franke, Bruno Haltenorth, Markus Schäfer, Kay Erik Kunath, Lukas Noga, Robert Rüdrich, Vincent Bonifacio, Cornelius König, Iven Teßmann, [C] Marcel Schulze, [T] Valentin König, Philip  Schramm
1. Drittel:
6:24 Tor 0:1 Robert Rüdrich (Vincent Bonifacio) Unihockey Igels Dresden
10:28 Strafe 2′ (Bodenspiel) Philip Schramm Unihockey Igels Dresden
12:28 Tor 1:1 Georg Augsberger (Michael Grevenstette) Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
15:00 Tor 1:2 Iven Teßmann Unihockey Igels Dresden
17:36 Strafe 2′ (Stoßen) Daniel Ridinger Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
18:35 Strafe 2′ (Handspiel) Markus Schäfer Unihockey Igels Dresden
2. Drittel:
5:53 Strafe 2′ (Halten) Nils Sedelmeier Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
7:22 Tor 2:2 Andreas Finkenzeller Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
11:07 Tor 3:2 Andreas Finkenzeller (Julian Ebner) Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
12:57 Tor 4:2 Daniel Ridinger (Georg Augsberger) Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
15:25 Strafe 2′ (Stoßen) Daniel Ridinger Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
17:12 Strafe 2′ (Überharter Körpereinsatz) Nils Sedelmeier Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
3. Drittel:
02:50 Tor 5:2 Jonas Ringelhann Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
9:11 Tor 6:2 Andreas Finkenzeller (Julian Ebner) Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
19:09 Strafe 2′ (Stockschlag) Julian Ebner Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim
Auszeiten:
Unihockey Igels Dresden 11:07 / 2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.