Mässiger Start ins neue Jahr für die Floorballer

3 Niederlagen und nur ein Sieg am ersten Spielwochenende nach der Weihnachtspause für die Donau-Floorballer.
Sichtlich unzufrieden sind die Donau-Floorballer mit ihrem sportlichen Start ins Neue Jahr. So musste sich die zweite Garde der Donau-Floorball Herren am Heimspieltag in Donauwörth in der Regionalliga knapp 4:5 der Spielgemeinschaft PSV Wikinger/FC Stern II geschlagen geben.

Die erste Mannschaften konnte auswärts ebenfalls nicht punkten. Nach zwei verschlafenen Dritteln mit fünf Gegentreffer und vielen eigenen vertanen Chancen reichte auch der Kraftakt im letzten Drittel nicht mehr aus. Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim musste sich dem Gastgeber und Tabellenvorletzten USV TU Dresden mit 5:9 geschlagen geben. Auf die aktuelle Tabellenplatzierung der zweiten Bundesliga Süd/Ost hat die Niederlage noch keine Auswirkung. Die Bayern belegen weiterhin den vierten Tabellenplatz.

Einzig die U13 Jugend sicherte sich in der heimischen Neudegger Sporthalle am ersten Spieltag der bayerischen Meisterrunde gegen einen starken FC Stern 1 mit ihrem 10:6 Erfolg drei
Tabellenpunkte. Das Spiel auf Augenhöhe war geprägt durch eine hohe Geschwindigkeit und wurde schlussendlich durch die körperliche Dominanz und den eisernen Siegeswillen der Donau-Floorballer entschieden. Im Eröffnungsspiel der Meisterrunde unterlag die Jugend jedoch dem Dauerrivalen Kaufering mit 13:8. (stse)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.